Samstag, 20. Juli 2013

Lange Lesenacht 20.07.2013

Da ich heute überhaupt keine Lust habe aus dem Haus zu gehen und mich auch freue ein neues Buch anfangen zu können, werde ich heute Abend an zwei Lesenächten teilnehmen. Eine von der lieben Eva auf ihrem Blog ausgerichtet und eine auf Goodreads zu der ich eingeladen wurde. Dort blicke ich leider nicht so gut durch (Goodreads ist mir noch immer ein Rätsel), aber ich denke, irgendwie werde ich es schon hinbekommen meine Updates dort zu posten :-)
Los geht es um 21h und ich bin schon gespannt, welches Buch mir in die Hände fallen wird.
Von "Der Übergang" habe ich noch ca. 100 Seiten zu lesen, aber ich denke, das werde ich vorher erledigen, da ich sooooo unendlich gespannt bin, wie es weitergeht. Wer weiß, ob ich danach überhaupt in der Lage sein werde, etwas anderes zu lesen.... hmm.....
Ihr dürft gespannt sein! Hier findet ihr die regelmäßigen Updates dazu auf meinem Blog..


 
21:04h: 
Erste Aufgabe bei Evas langer Lesenacht: Wie bzw wo verbringst du die Lesenacht?
Vor dem PC? Ins Bett gekuschelt? Im Garten, auf dem Balkon oder auf der Terrasse? Auf der Couch?

Meine Antwort: Wenn ich mich endlich mal entschieden habe, was ich lesen soll, werde ich mich auf dem Balkon setzen, mit einem schön süßen, alkoholfreien Cocktail, bis es dort zu dunkel ist zum lesen :-) 

23:05h: 
Dritte Aufgabe bei Evas langer Lesenacht (die 2. habe ich übersprungen, weil ich da überhaupt erst mal mit lesen angefangen habe): 
Meine Antwort: Ich habe bisher 50 Seiten gelesen. 

Letzendlich hatte ich mich für "Necare" von Juliane Maibach entschieden und bis jetzt gefällt es mir sehr gut.  

0:05h: 
Vierte Aufgabe bei Evas langer Lesenacht: Stell dir vor du könntest jetzt in die aktuelle Situation deines Buches eintauschen. Was würdest du tun und wo wärst du?
Meine Antwort: Ich wäre gerade in Nescare und würde ein sehr aufschlussreiches 'Kinderbuch' lesen.  

Nachtrag: Ich bin gestern so gegen 1h eingeschlafen und habe etwa bis Seite 100 von "Necare" gelesen. Inzwischen bin ich auf Seite 200 und es gefällt mir sehr gut. Für Zauber/ Hexenschulen-Freunde kann ich es jetzt schon empfehlen. 

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen